Wir konnten in einer mitgliederoffenen Veranstaltung des CDU Stadtverbandes Herrn Ob Reinwald dafür gewinnen uns über die aktuell wichtigen Projekte in Leimen und seinen Stadtteilen zu berichten.
Herr OB Reinwald erklärte uns, dass die Stadt für die Vermarktung von Gewerbeflächen 50 Arbeitsplätze pro Hektar anvisiere. Die Breitbandversorgung Unterm Sand soll bis zum Frühjahr erfolgt sein.
Die gute Zusammenarbeit mit dem BDS z. B. bei der Berufs- und Ausbildungsmesse ist hervorzuheben. Sorgen bereitet dagegen die Einzelhandelsversorgung im Zentrum in Leimen
und in den Stadtteilen. Aktuell sind viele Baumaßnahmen im Gange. In der Theodor-Heuss-Straße gab es zwar wegen eines archäologischen Fundes eine kurze Unterbrechung, aber
nach Prüfung durch das Denkmalamt konnte dann doch weitergearbeitet werden. Frank Timmers unser Wirtschaftsförderer ist im Austausch mit der Metropolregion, um die Wirtschaftsfreundlichkeit
in Leimen zu aktivieren. Auch auf Messen werden viele Kontakte geknüpft. Positiv fällt auf, dass bei Firmengründungen und Firmenjubiläen immer jemand seitens der Stadt gratuliert und die gute
Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Unternehmen dadurch in den Fokus rücken. Für den Rathausplatz ist ein Wettbewerb für ein Stadthaus ausgeschrieben. Hier sollen im April erste Ergebnisse
zur Verfügung stehen, die dann von einem Gremium bewertet werden. Am 8. April 2020 erwarten Leimen und Nußloch die Vergabekommission zur Landesgartenschau. Nach den Ausführungen von
OB Reinwald schloss sich noch eine Fragerunde an, bei der alle Ihre wichtigen Rückfragen loswerden konnten. Wir danken dem Oberbürgermeister, dass er sich die Zeit nehmen konnte uns zu informieren.
Ulrike Eckl

« Schöne Weihnachten! Abgesagt: Öffentliche Fraktionssitzung »